Seite auswählen

So langsam komme ich mir vor als hätte ich nix anderes im Kopf als §§ und die bösen fünf Buchstaben. Jede Menge Termine zur DSGVO.

Abmahnwelle

Es ebt aber auch noch nicht so recht ab. Die ersten Abmahnungen von den “üblichen verdächtigen” kamen. Nicht haltbar und eher eine gute Belustigung für die Fachkreise, aber es ist erstaunlich wie auf dieser Welle geritten wird. An dieser Stelle also noch mal: Habt ihr alle Maßnahmen die empfohlen wurden auch umgesetzt, so ist alles fein. Abmahnungen durch jedwede Person sind nicht haltbar. Es gibt noch die Option gemäß UWG abgemahnt zu werden. Als Blogger ist das Risiko wohl recht gering wegen Wettbewerbsvorteil eine Unterlassungserklärung zu erhalten. Also: Tief durchatmen und weiterbloggen. Bis die ersten rechtskräftigen Urteile auf dem Tisch liegen wird noch viel Zeit ins Land streichen.

Dementsprechend war die Woche auch nur gefüllt mit höchst anstrengenden Business Terminen….

Vertragsentwurf besprechen bei 33 °C

Wenn ich nicht über die DSGVO gesprochen habe, so habe ich versucht meine Kunden so sicher wie möglich technisch umzustellen. Neben der sichtbaren Dinge wie Datenschutzerklärung und Cookies gibt es noch viele andere aufregende Dinge.

Pünktlich zum Wochenende, wenn der Kopf langsam frei wird, ist es nun grau. Mal schauen was man daraus noch so machen kann.

Und mal schauen was bei Andrea so am Tisch los ist.