Seite auswählen

Hachja, das liebe Thema DSGVO. Wie schrieb ich meiner Schwester gestern so schön “et macht mich feddich”. Schwesterchen ist Rechtsanwalts- und Notariatsfachangestellte. Wir haben uns über das Thema DSGVO unterhalten, da es im Moment auch mir ein gutes Geschäft bringt um alle Kunden konform zu kriegen. Sie stimmte mir aber zu – für Anwälte ist es die reinste Goldgrube.

Dabei ist es – ich komm mir vor wie eine Schallplatte die einen Sprung hat – alles nicht so wild. Schon gar kein Grund einen Blog zu schließen.

Die DSGVO ist übrigens schon seit zwei Jahren (!) rechtskräftig, muss jedoch nach der Übergangsfrist erst ab 25.05. komplett umgesetzt sein.

Fangen wir mal vorne an: Inhalt der vor dem 25.05. erstellt wurde in Form von Beiträgen ist grundsätzlich erst mal nicht so gefährdet wie neuer Inhalt oder grundlegende Fehler. Ein Beitrag der 2012 entstanden ist, mit Menschen als Beiwerk auf Bildern zum Beispiel, der ist natürlich unter den geltenden Gesetzen im Jahr 2012 entstanden und somit auch völlig in Ordnung.

Werbung oder nicht

Die Kennzeichnung von Werbung oder nicht Werbung ist auch so eine Geschichte. Nur, weil man als Privatperson eine Marke nennt, ist es keine Werbung. Sobald man eine Leistung dafür erhält, ist ein Beitrag kennzeichnungspflichtig. Werbung ist es, wenn man für die Erwähnung Geld erhält. Bekommt man bedingungslos Etwas zugesandt und berichtet darüber ist es als Pressesendung zu kennzeichnen. Das Thema hat Luise super aufgearbeitet hier und hier.

Impressumspflicht

Mein Lieblingsthema: “Ich möchte nicht, dass mein Impressum mit meiner Adresse bei Google auftaucht also setzte ich es auf NOFOLLOW”. Schade Schokolade, nofollow bedeutet zwar, dass der Link in der Tiefe nicht weiter verfolgt wird, die Existenz des Links ist aber da. Und somit wird er indexiert. Das richtige Attribut wäre NOINDEX zusetzen, somit wird diese Seite dann nicht in der Suche auftauchen. NOFOLLOW/FOLLOW hat lediglich Einfluss auf die Linkpopularität.   Generell ist zum Thema Impressum jedoch zu sagen: Gilt die Impressumspflicht muss das Impressum mit einem Mausklick zu erreichen und theoretisch auch von Google indexierbar sein. Viele Abmahn Profis suchen z.B. leidlich mit Algorithmen die Seiten ab und gar nicht persönlich. Findet der Algorithmus durch NOFOLLOW/NOINDEX dann kein rechtsgültiges Impressum ist die Abmahnung vorprogrammiert.

Zu den wirklich wichtigen Änderungen gibt es zwei hervorragende Artikel: Blogomojo widmet sich dem Thema Blogspot & DSGVO und Sascha Kuhrau, zertifizierter Datenschutzbeauftragter für Unternehmen, zeigt auf was im Bereich WordPress wichtig ist.

Sascha Kuhrau empfiehlt All-Inkl. als Hoster der Wahl. Ich kann diese Aussage nur unterschreiben, ich selbst betreibe dort meine Webseiten und auch einige Kunden liegen dort. All-inkl hat vor einigen Tagen zum Beispiel schon den Auftragsverarbeiter Vertrag bereitgestellt. Mit zwei Mausklicks war das Thema auch erledigt. Google sitzt immer noch an der korrekten Umsetzung.

 

Achtung: Dieser Beitrag ist keine Rechtsberatung! Im Rahmen meiner Arbeit als freiberuflicher Admin und Datenschutzbeauftragte habe ich mich intensiv mit den geltenden Datenschutzbestimmungen der DSGVO sowie des BDSG(neu) beschäftigt. Jedoch bin ich weder Jurist noch nach aktuellem Recht zertifiziert. Ich übernehme somit keine Haftung für Vollständigkeit, Aktualität oder Richtigkeit der von mir bereitgestellten Inhalte.

 

Zum Samstagsplausch

Herrlich war es diese Woche. Spontane Verabredungen zum Spielplatz Date haben immer den Vorteil, dass das Gemüse gut schlafen kann. Spontane Kaffee/Kuchen Dates in schönen Gärten sind gut für die Seele. Wie schön und leicht Freundschaft sein kann. Ich habe versucht mir einen Strick-Projektbeutel zu nähen, was nur so semi-gut lief.

Die Mädels-Gääääng habe ich mich “Knitting Bowls” versorgt. Bei Søstrene Grene gab es herrliche Keramik Wollschalen in frischen Frühlingsfarben. So wanderten 8 Stück mit und wurden verteilt. Der Blick der Kassiererin war klasse.

Ansonsten haben wir die Woche eher ruhig angehen lassen. Nächste Woche ist endlich mal wieder eine vollständige Woche ohne Feiertage oder Brückenschließzeiten. Da wird wieder Vollgas gegeben.

Jetzt aber raus ins Wochenende und in den Einkaufswahnsinn 🙂

Zum Samstagsplausch bei Andrea

 

Feststellung: Wann nehm ich mir eigentlich die Zeit meine eigene Seite komplett DSGVO Konform anzupassen?! 🤔