Seite auswählen

Man, schon wieder ist eine Woche um. Mitte April, Sommer wenn es nach dem Wetter geht. War nicht gerade erst Weihnachten?

Ich habe diese Woche eine Art Frühjahrsputz ins Rollen gebracht. Alte Kleidung aussortiert, insbesondere von Junior. Der Nachwuchs wächst wie Unkraut. Schuhgröße 32, der zweite Wackelzahn…. Der ist doch gerade mal fünf. So viele Babys kommen zur Zeit in meinem Umfeld zur Welt, da wünscht man sich die kompakte “Baby im Fliegergriff”-Zeit zurück. Aber nachproduziert wird nicht. 😉

Über die Wintermonate ist das Wäschetrocknen bei uns hier immer eine Herausforderung. Große Sachen wie Bettwäsche und Handtücher werden da nur in kleinen Mengen in die Waschmaschine befördert, so dass man regelmäßig frisches Zeug hat. Im Frühjahr geht es dann mit den Ikea Tüten unterm Arm in den Waschsalon um die (Berge) Bettwäsche und Handtücher mal ordentlich frisch zu machen und im Trockner schön fluffig zu kriegen. Das habe ich am Mittwoch bewerkstelligt und danach noch bei der Wollnerin eine Runde gestrickt. Gar nicht mehr so leicht bei dem Sommer da draußen, wenn man die letzten Winterprojekte noch auf den Nadeln hat.

Das nächste Projekt wird ein Sommer Shirt. Ich liebe es Baumwolle und ähnliches im Sommer zu tragen. T-Shirts und ähnliches sind zwar auch immer toll, aber ich habe festgestellt das ich in gestrickter Baumwolle selbst bei 30 Grad knackig in direkter Sonne nicht wirklich schwitze. So werde ich jetzt mal ein wundervolles Leinen Garn ausprobieren. Bei Leinen denke ich von der Haptik immer direkt an Paketschnur, aber dem Garn ist 85% Viskose beigemischt. Unglaublich weich, aber durch den Leinenanteil etwas stabiler als 100% Viskose. Das Highlight ist die Farbe. Ein feiner Flieder Ton mit dem Namen “Pyjama”. Wir haben uns nicht mehr eingekriegt vor Lachen.

Letzten Sonntag auf dem Ritterfest. Interessant aber Fan werde ich von solchen Veranstaltungen nicht. Aber “Ritter aus Leidenschaft” ist ein toller Film! 😉

Das Negativ Highlight der Woche war die Deutsche Post. Meine Schwester hat sich auf meine Empfehlung hin bei Tienechan, ein wunderbarer Etsy Shop aus Berlin der gerade in den Kinderschuhen steckt, eine Projekttasche gekauft. Die Post war aber der Meinung seit letzten Samstag nichts mit der Sendung zu machen. Erst als Christine am Mittwoch in der Filiale Poltern war, kam das Paket am Donnerstag komischerweise an. Wer noch auf der Suche nach schönen Taschen für die Wollprojekte ist, unbedingt mal bei Tienechan schauen. Sie hat schöne, clevere Entwürfe in einer schönen Stoffauswahl. Demnächst kommt noch eine große Taschenversion, da passen selbst Elfenprojekte wie meine rein.

Beschäftigt hat mich auch noch das leidige Thema der Echo Verleihung bzw. gewisser Auszeichnungen.

Und wo ich den Beitrag zum Echo Roman so verlinkt habe fällt mir auf. Vor lauter DSGVO Projekten habe ich meine eigene Seite noch gar nicht mal auf HTTPS umgestellt. Da muss ich wohl auch noch ran.

Geschockt hat mich gestern Abend dann noch der Tod von Tim Bergling, besser bekannt als Avicii. 28 Jahre alt ist er geworden.Zu den Umständen ist noch nichts bekannt. Er war im Oman im Urlaub und wurde dort tot aufgefunden. Ein fantastischer Künstler, der die elektronische Musik wieder Radiotauglich gemacht hat. So unglaubliche viele Künstler haben mit ihm zusammen gearbeitet, war er nicht zuletzt Produzent von Coldplays fantastischem Song “A sky full of stars”.

Jetzt geht es auf ins Wochenende. Die Balkonsaison hat mich voll erwischt und ich kann nicht genug Blumenkästen anbringen 😉 Aber wir möchten auch einfach einen Beitrag dazu leisten, dass die Natur etwas grün ist und die Bienchen was zum schlürfen haben. Direkt mit Blick auf die Stadtautobahn ist man um jedes Grün das man sieht froh.