Eigentlich trinke ich ja gar keinen Kaffee. Aber im Moment komme nicht mal mehr ich ohne Koffein aus. Seit 01.09. habe ich einen neuen Job als IT Admin bei einem Startup hier in Berlin. Gehe Abends mit ziemlich eckigen Augen ins Bett. 

Die Woche hatte es in Sich. Junior ging nach drei Wochen Ferien wieder in die Kita. Fazit nach dem vierten Tag war – Erkältung. Gestern kam er mit einer dicken Herpes Beule an der Lippe zurück. Drei Wochen gesund sein war ja auch wirklich zu viel des Guten. Mich hat er natürlich auch direkt wieder mit angesteckt. Zum Glück kann ich meiner Arbeit zur jeder Tages und Nachtzeit nachgehen und vor allem von Zuhause aus und dann sind es auch nur 20 Stunden die Woche. In der zweiten Woche schon krank melden wäre ziemlich suboptimal. 😉 So meide ich einfach das Büro und stecke trotz Arbeit keinen an. 

Gestern war ich mit Andrea auf dem Markt am Maybachufer. Wollte ich schon ewig mal hin. Nie geschafft, gestern die Gelegenheit beim Schopfe gepackt. Faszinierend zu beobachten wie da so „gearbeitet“ wird. Andrea hat sich für ein schönes Näh-Projekt eingedeckt. Für mich gab es nur 0.5 m Feuerwehrmann Jersey, eine dicke Knoblauch Knolle sowie leider zu 3/4 schimmlige Himbeeren. Beim nächsten mal bin ich schlauer. 

Zu guter letzt haben wir per Briefwahl unsere Pflicht getan und unsere Kreuzchen gesetzt. Die Wahlbeteiligung ist einfach viel zu gering, dafür dass dann alle laut aufschreien wenn die falschen Parteien auf einmal über die Hürde kommen und mitmischen dürfen. Also – geht alle brav wählen. Und wenn es ein Kreuz bei der Rentner- oder Tierschutzpartei ist. Hauptsache die Stimme ist nicht verschenkt. 

Und jetzt. Streichhölzer in die Augen, ab zu Andrea und stöbern was es sonst im Plausch so zu lesen gibt.